Tauschregeln

Herzlich Willkommen bei „ZeitWerk“!

Bei ZeitWerk ist es möglich, eigene Talente und Fähigkeiten in die Gemeinschaft einzubringen und gleichzeitig Zusammenhalt und sozialen Kontakt untereinander zu fördern. Man tut nur das, was man gerne tut bzw. gut kann und nutzt im Gegenzug die Fähigkeiten und Leistungen anderer Mitglieder. Mitmachen kann jeder ab 14 Jahren.

Angebote und Wünsche können aus den verschiedensten Bereichen stammen, z.B. Garten, Haushalt, Reparaturen, Handwerk, Kunst, Kinder, Tiere, Computer, Fahrzeuge, Lernen, Sprachen, Musik, Feste, Essen und Trinken, Reisen und Urlaub, Umzug und Transporte, Sport und Spiel, Gesundheit…u.v.m.

Die Teilnahme bei der Nachbarschaftshilfe ZeitWerk setzt eine Anerkennung der nachfolgenden Informationen und Regeln voraus und wird mit Ihrer Unterschrift auf dem Anmeldeformular bestätigt.

Vertrauen ist oberstes Gebot.
Jeder Tausch von Dienstleistung ist eine freiwillige und ehrliche Vereinbarung zwischen den Tauschenden. Niemand ist verpflichtet, ein Tauschgeschäft auszuführen oder auf ein Angebot einzugehen. Jeder entscheidet selbst, ob und wie viel er gerne einbringen möchte. Man ist nicht verpflichtet, mit demselben Partner Unterstützung/Dienstleistung zu tauschen.

Jede Tätigkeit ist im Rahmen dieser Nachbarschaftshilfe gleich viel wert! Egal ob z.B. körperlich anstrengende Arbeit wie Rasenmähen, Wissensvermittlung, Beratung oder kreative Tätigkeiten. Bei Arbeiten, deren Dauer sich nicht im Voraus benennen lässt, z.B. Stricken oder Blumengießen als Urlaubsdienst, sollte das Zeitlimit vorher zwischen den Tauschenden festgelegt werden.

Die Vergütung mit Gutscheinen sollte immer sofort oder zeitnah erfolgen, damit ein ausgewogenes „Zeitkonto“ besteht.

Zeitgutscheine: Als Verrechnungseinheit und Zahlungsmittel werden Zeitgutscheine eingesetzt. Mit der Aufnahme als Mitglied erhalten Sie 4 Stunden als Startguthaben, gestaffelt in 15- ,30- und 60-Minuten-Scheine. Bei Austritt oder Ausschluss müssen die Zeitgutscheine (4 Std.) zurückgegeben werden oder können auf ein anderes Mitglied übertragen werden.

Für anfallende Kosten wie z.B. Backzutaten wird der Selbstkostenpreis in € berechnet, auch Fahrtkosten nach Absprache zwischen den Tauschenden (üblicher Satz 0,30 € / km).

Kontakte: ZeitWerk erstellt eine Teilnehmerliste mit Namen und Telefonnummern, sowie allen Angeboten. Dieses kleine „Heft“ wird aktualisiert und ausschließlich an die Mitglieder ausgegeben. So können sich Tauschwillige informieren und in Kontakt miteinander treten. Aus datenschutzrechtlichen Gründen darf die Teilnehmerliste nicht an Dritte weitergegeben werden! Als Mitglied verpflichten Sie sich außerdem, keine kommerziellen Absichten mit Ihrer Teilnahme zu verfolgen. Dazu gehört auch, die ZeitWerk mail-Adressen nicht für persönliche Werbezwecke zu nutzen.
Faires Verhalten versteht sich von selbst.
Es ist möglich, ein Mitglied bei Verstoß gegen diese Grundsätze sofort auszuschließen.

Sicherheit: Da die Transaktionen im Rahmen einer erweiterten Nachbarschaftshilfe stattfinden, sind beide Tauschpartner für die Absicherung der mit dem Tauschgeschäft verbundenen Risiken selbst verantwortlich. ZeitWerk übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für Folgen oder Schäden bei/durch Tauschaktionen. Kranken-, Unfall- oder Hausratversicherung ist Sache jedes einzelnen Teilnehmers.

Unkostenbeitrag: Der jährliche Unkostendeckungsbeitrag für Porto, Kopien, Gutscheine, Mitgliedsheft und Spesen (z.B. Weihnachts-Suppe beim Dezember-Treffen) beträgt 10,00 €, für Ehepartner und weitere Familienmitglieder jeweils 5,00 € und soll bei Eintritt bzw. spätestens bis 1.03. bei unserem Treffen in bar bezahlt oder auf unser Konto überwiesen werden. Für Neumitglieder, die erst nach dem 1.10. im Jahr einsteigen, gibt es ebenfalls eine Ermäßigung von 5,00 €.

Treffen: ZeitWerk lebt vom Mitmachen!
Die Teilnehmer sind deshalb aufgerufen, so viele ernst gemeinte Tauschangebote und –gesuche (!) wie möglich zu formulieren. Die monatlichen Treffen sind eine gute Gelegenheit, sich persönlich kennenzulernen und Geben und Nehmen zu organisieren.

Die Treffen sind angesetzt für den jeweils ersten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr im Restaurant Specht, Aichach, Stadtplatz 43

Für weitere Informationen besuchen Sie uns doch bei einem Treffen! Sie sind herzlich Willkommen!